Hinfälligkeit


Hinfälligkeit
Ungültigkeit

* * *

Hịn|fäl|lig|keit 〈f. 20; unz.〉 hinfällige Beschaffenheit, Gebrechlichkeit, Kraftlosigkeit, Altersschwäche

* * *

Hịn|fäl|lig|keit, die; -:
das Hinfälligsein.

* * *

Hịn|fäl|lig|keit, die; -: das Hinfälligsein.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hinfälligkeit — ↑Kachexie …   Das große Fremdwörterbuch

  • Hinfälligkeit — Hịn|fäl|lig|keit, die; …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Hinfälligkeit, die — Die Hinfälligkeit, plur. die en. 1) Die Eigenschaft, da eine Person oder Sache hinfällig ist; ohne Plural. Die Hinfälligkeit des Alters, dessen Schwäche. Die Hinfälligkeit des Grases, dessen leichte Vergänglichkeit. 2) Eine körperliche… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ungültigkeit — Hinfälligkeit * * * Ụn|gül|tig|keit 〈f. 20; unz.〉 ungültige Beschaffenheit * * * Ụn|gül|tig|keit, die; : das Ungültigsein. * * * Ụn|gül|tig|keit, die; : das Ungültigsein …   Universal-Lexikon

  • Gnothi seauton — Gnōthi sautón auf einem Fenster im Kulturhaus der Stadt Ludwigshafen …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Andreas Hainz — Martin A. Hainz Martin Andreas Hainz (* 5. März 1974 in Wien, Österreich) ist ein Wiener Germanist, Kulturwissenschaftler, Philosoph sowie Literaturvermittler. Er lehrt an der Universität Wien, war aber auch an den Universitäten von Temeswar und… …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Hainz — Martin A. Hainz Martin Andreas Hainz (* 5. März 1974 in Wien, Österreich) ist ein Wiener Germanist, Kulturwissenschaftler, Philosoph sowie Literaturvermittler. Er lehrt an der Universität Wien, war aber auch an den Universitäten von Temeswar und… …   Deutsch Wikipedia

  • -fĭdus — (Bot., spaltig), als Anhängssylbe, d.h. nicht über die Mitte hinaus getheilt, bes. von Blättern, mit spitzigen Buchten, die etwa bis zur Mitte gehen, u. spitzigen Lappen, die nach der Zahl letzterer dann zwei , drei u. mehrspalig (bi , tri ,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hinfall — Hịn|fall, der; [e]s, …fälle: 1. (dichter.) Eintreten der Hinfälligkeit. 2. (schweiz.) Wegfall; Entfallen. * * * Hịn|fall, der; [e]s, ...fälle (schweiz.): 1. Eintreten der Hinfälligkeit. 2. Wegfall; Entfallen …   Universal-Lexikon

  • Rose — 1. Auch die zertretene Rose duftet. 2. Auch Rosen werden welk. 3. Aus den wenigsten Rosen wird Oel gepresst. Das echte orientalische Rosenöl (Attar, Uttur, fälschlich auch Otto genannt), wie es in Indien und Persien erzeugt wird, spielt unter den …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon